Montag, 29. August 2016

Pow Wow You Festival 2016



Nur noch 6 Tage...
Umsonst und Draussen!
-> Sagt euren Freunden Bescheid.
Ein Riesiges Programm wartet am 03.09.2016 ab 14 Uhr, rund um das Haus der Jugend an der Dorperstraße auf euch.
★ Angefangen mit der "Union Stage", eine riesige Bühne mit fettem Sound - Open Air! Hierfür wird eigens die Dorperstraße gesperrt. Immerhin brauchen wir ausreichend Platz für das grandiose Lineup. Beats, Vibes & Distortion!
❥ Union Stage
★ Konvoy
★ I AM JERRY
★ Memoria Sound
★ DON "The Godfather" RAGGAMORE
★ Raging Owl
★ The cuckoo
★ DJane Eruzaa
★ Im malerischen Garten des Hauses befindet sich
★die "Vom Stehen und Fallen",-Stage. Ein anspruchsvolles Lineup im Bereich Singer/Songwriter wird euch hier den Tag versüßen. Anspruchsvolle Texte, präsentiert auf einer wundervoll gestalteten Bühne, laden dazu ein die letzten warmen Sonnenstrahlen auf einer Picknickdecke zu genießen bevor am Abend die Headliner das Ruder in die Hand nehmen!
❥ Vom Stehen und Fallen Stage
★ ANTIHELD
★ Drawing Circles
★ Daily Way to Paradise
★ The Friggz
★ Lifters
uvm..!
❥ Fakten
★ 3 Bühnen mit fettem Programm
★ 2 Bars von Kommando Kultur e.V. mit Fritz Kola, Limonaden, Bowle und Bier
★ Essen im Street-Food Bereich
★ Unzählige Aktionen rund um Das Haus
★ Umsonst & Draußen
★ Aftershowparty mit: Big Up Tunes und Lil Soulja
#powwowyourself


GUCKT AUCH UNTER: 
facebook: Pow Wow You Festival 2016



Dienstag, 19. Juli 2016

SNAKE AWARDS 2016


Wir wollen Eure Votes!
Wer/Was ist Euer bester Solinger Online-Beitrag?
Egal ob Blogger, Vlogger, auf Facebook oder YouTube und und und...
Postet uns Eure Ideen!
Der Gewinner bekommt am 23.09.2016 den Snake Award für den besten Online-Beitrag.
Also macht mit, es liegt in Eurer Hand!!! 


http://www.snakeawards.de/die-nachsten-snake-awards-kommen-2016/

Dienstag, 14. Juni 2016

SEXISMUS IST VOLL UNSEXY!




NICHT VERGESSEN!!!!
SAMSTAG AB 14 UHR: "SEXISMUS IST VOLL UNSEXY
-FESTIVAL IM SÜDPARK-
WIR FREUEN UNS AUF EUCH :D

Donnerstag, 19. Mai 2016

Eine Guerilla-Kampagne für das PowWowYou Festival in Solingen







Eine Guerilla-Kampagne für das PowWowYou Festival in Solingen

19.02.2016 - Machen Sie das PowWowYou Festival und das Proberaumhaus der AWO Solingen bekannter! Mit dieser Aufgabenstellung haben sich jetzt die Studierenden der EMBA-Düsseldorf (Kommunikations- und Medienmanagement) befasst. Im Rahmen eines Praxisprojekts entwarfen sie eine Cross-Media-Kampagne im Auftrag der AWO Arbeit und Qualifizierung Solingen.
Das PowWowYou Festival findet seit 2015 in Solingen statt. Die Veranstaltung soll als ein Event von Jugendlichen für Jugendliche in der Stadt etabliert werden. Deshalb möchten die Veranstalter mit einer Guerilla-Marketing-Kampagne noch mehr Besucher auf das Event aufmerksam machen. Im Rahmen ihres Praxisprojekts entwickelten die EMBA-Studierenden daher unkonventionelle und zielgruppennahe Ideen für das Marketing.
Gemeinsam mit den beiden Dozenten Sara-Lena Göbel und Michael Krisch erarbeiteten die angehenden Kommunikationsmanager in mehreren Wochen ein umfangreiches Maßnahmenpaket für die Stadt Solingen und die AWO Solingen als Mitveranstalter. Aufgeteilt in kleine Teams, widmeten sie sich den unterschiedlichen Aufgaben wie Text, Kreation, Projektleitung, Strategie und Multimedia.
„Es war ein tolles Projekt. Wir hatten einen guten Teamspirit und klasse Dozenten. Dass wir selbst ein Teil der Zielgruppe sind, war eine gute Grundlage für unsere Arbeit“, fasst EMBA-Student und Projektleiter Ibrahim Kayed zusammen. Gemeinsam mit seinen Kommilitonen entwarf der Drittsemester unter anderem ein Leitmotiv für die Guerilla-Kampagne.
Unter dem Hashtag #powwowyourself arbeiteten die Studierenden ganz unterschiedliche Maßnahmen und Werbemittel aus. Buttons, Plakate, Gutscheine, Festivalbändchen und Sticker ergänzten die Online-Maßnahmen, die unter anderem eine kontinuierliche Social-Media-Begleitung des Events, Videos sowie eine neue Webseite umfassten.
Neben konkreten Vorschlägen für Aktionen während des Events stellten die angehenden Medienmanager auch einen Zeit- und Budgetplan zusammen, der alle von ihnen vorgeschlagenen Maßnahmen umfasst. Ihr umfangreiches und kreatives Konzept sorgte bei dem Auftraggeber zum Abschluss des Projekts für Begeisterung.
„Ich bin sprachlos. Mit diesem Konzept werden wir die Stadt Solingen überzeugen können, sich für das Festival zu öffnen. Besonders, weil die Ideen praxisorientiert und vor allem auch umsetzbar sind. Es ist einfach toll“, freut sich Lilian Muscutt, die sowohl für die AWO Solingen als auch für die Stadt Solingen arbeitet. Auch EMBA-Dozent Michael Krisch lobt die Studierenden: „Ihr habt eine tolle Entwicklung gemacht – ich bin stolz auf Euch. Tolle Ergebnisse – tolle Präsentation. Besonders gefreut hat mich, dass Ihr als Team zusammengestanden habt.“

Donnerstag, 12. Mai 2016

Zusammen mit Sebastian Malermann und dem OB Tim Kurzbach gab´s ne kurze, knackige Graffiti Aktion!
Leute!
Taggt doch nicht einfach wild in der Gegend rum und zerstört ggf auch noch andere Kunstwerke damit!
Der OB kümmert sich!!!
Wir sind gerade mit ihm im regen Austausch und gucken, wo was mit Flächen, einer hall etc gehen könnte!
Wer Bock hat, kann auch jederzeit in der Projektgruppe Graffiti des JSRes mitmachen, seine Ideen reinbringen und weitere legale Flächen finden...
Also, meldet Euch!
y.enders@solingen.de
(0212) 290 - 2760





Freitag, 4. März 2016

WE WANT YOU!
Einladung zur 2. Sitzung des Jugendforums
von „Demokratie Leben“

Hallo,
nach einer erfolgreichen ersten Sitzung möchten wir mit Euch zusammen das neue Jugendforum weiter ausbauen.

Dafür brauchen wir noch
- kreative Köpfe
- einen passenden Namen für die Gruppe
- noch mehr Beteiligung
- ein eigenes Logo (das Ihr entwerft)
- und auf jeden Fall Eure Ideen

Denn Ihr könnt selbstständig über 5000 € Fördergelder aus dem Bundesprogramm „Demokratie Leben!“ für Jugendprojekte
(zum Thema Antidiskriminierungsarbeit, Rassismusprävention, Demokratieverständnis etc.) entscheiden!

WE WANT YOU!

Wir laden Euch ein:

Datum: 21.03.2016
Uhrzeit: 17:30 Uhr
Ort: Jugendförderung, Zweibrücker Str. 7, 42697 Solingen

Bei Fragen gerne melden unter:
0212 - 290 2760
0212 - 290 2720